• Liegende Kühe
  • Getreide
  • Gelbe Blumen

News & Aktuelles

Immer gut informiert. Hier erfahren Sie mehr über Aktivitäten, Aktionen und neue Projekte von NORDWEST - isst besser!

Regiomahl am 17.02. & 18.02. & 19.02.

Die Corona-Pandemie trifft wohnungslose und obdachlose Menschen besonders hart. Wir übernehmen Verantwortung in Oldenburg und unterstützen Menschen in Not mit einer warmen Mahlzeit.

regiomahl 2021

Rund 300 Portionen Grünkohlsuppe hat die Stadt-Fleischerei Bartsch vorbereitet. Gemeinsam mit dem Netzwerk „NORDWEST – isst besser!“ und dem Engagement der Volkshochschule Oldenburg gGmbH wird an drei Tagen eine warme Mahlzeit zum Mitnehmen angeboten. Außerdem werden Brötchen, Joghurt, Obst und eine süße Überraschung ausgegeben. Dazu gibt es für jeden Bedürftigen eine FFP2-Maske. Dagmar Sachse, Sozial-Dezernentin der Stadt Oldenburg, unterstützt dieses Projekt aktiv und wird bei der Essensausgabe mitarbeiten.

Unterstützt wird das Regiomahl von der VHS Oldenburg und dem Netzwerk „NORDWEST – isst besser!“ mit den Unternehmen Stadt-Fleischerei Bartsch GmbH & Co. KG, Milchhof Diers GbR, Heinemann GmbH, Müller & Egerer Bäckerei und Konditorei GmbH, EKS Evangelische Krankenhaus Service GmbH, Mangoblau GmbH.

Das erste Regiomahl fand im Winter 2019 in der VHS Oldenburg statt. Oldenburger ermöglichten damals durch ihre Teilnahme an einem Grünkohlessen auch Wohnungslosen ein kostenloses Grünkohlessen in der VHS Oldenburg. Da die Veranstaltung in diesem Jahr coronabedingt nicht stattfinden kann, wird das Essen zum Mitnehmen ausgegeben.

Tagesaufenthalt der Diakonie freut sich über Spende

Nach dem erfolgreichen ersten RegioMahl, konnte jetzt ein Scheck über 500 € an die Wohnungslosenhilfe der Diakonie Oldenburg übergeben werden.Nord West isst besser scheck 01 klein

Viele Gäste sowie Unterstützerinnen und Unterstützer haben die Veranstaltung zu einem Erfolg werden lassen und damit gleichzeitig Menschen in Wohnungsnot einen genussvollen Abend ermöglicht. „Wir waren völlig überwältigt von der zahlreichen Teilnahme der Oldenburger Grünkohlgenießer als auch von der guten Teilnahme von Oldenburgern, die sich in schwierigen Lebensverhältnissen befinden. Deshalb ist es uns jetzt eine große Freude, dass wir diesen Betrag an die Wohnungslosenhilfe der Diakonie weiterreichen können“, so Martin Bartsch von der Stadt-Fleischerei Bartsch und Netzwerkmitglied.

Im Tagesaufenthalt für Menschen in Wohnungsnot werden jeden Tag ein warmes Mittagessen, Frühstück und Getränke angeboten. „Das ist ein ganz wichtiger Teil unserer Hilfe für die Menschen in Wohnungsnot. Und weil das Essensangebot nur durch Spenden finanziert wird, freuen wir uns über diese Unterstützung“, sagt Reinhild Hagedorn, Leiterin des Tagesaufenthaltes.

Dem Netzwerk ist es ein wichtiges Anliegen, dass das "RegioMahl" für die Bedürftigen keine einmalige Sache bleibt und unterstützt das Projekt „Volle Teller für leere Geldbeutel“ der Diakonie Oldenburg daher sehr gerne.

  • Brand Qualitätsfleisch GmbH & Co. KG
  • Peter Tapken GmbH
  • Heinemann GmbH
  • Meyer Freilandeier
  • Milchhof Diers GbR
  • Josef Wernke GmbH EG-Schlacht- und Zerlegebetrieb
  • Müller & Egerer
  • Bartsch neu